Das Übel des Sommers: Moskitos, Mücken Schnaken und unzählige andere fliegende Insekten. Sie kennen das bestimmt – kaum spüren wir die ersten Sonnenstrahlen auf unserer Haut und genießen dies mit geschlossenen Augen über Stunden hinweg, geht es in den frühen Abendstunden auch schon los: Moskitos überall!

Man kann ihnen sogar dabei zusehen, wie sie sich dreist auf die Haut setzen und zustechen. Berührungsängste haben die fliegenden Übeltäter keineswegs, Hauptsache, sie kommen an Ihr Blut.

Fliegengitter zum Schutz gegen die Quälgeister

Sie sollten rechtzeitig ausreichend Fliegengitter in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus platzieren, um nicht völlig zerstochen außer Haus gehen zu müssen. Die Stiche werden Sie über mehrere Tage oder gar Wochen auf Trab halten. Schön aussehen tut das auch nicht, wenn man überall diese geschwollen, roten Stiche hat. Noch dazu kratzt man diese immer wieder auf, ob man will oder nicht. Vorbeugen ist die Devise. Es gibt viele Sprays, die vor Mücken schützen sollen, doch damit sprüht man auf seinen Körper eine Substanz, die nicht jeder gut findet oder die nicht jeder gut verträgt. Vor allem für Kinder sind solche Anti-Mücken-Sprays nicht besonders zu empfehlen, zumindest nicht für die tägliche Anwendung. Die Lösung heißt: Fliegengitterkaufen und sein zu Hause damit gut ausstatten. Fliegengitter kann man gar nicht zu viele haben. Die einen setzen darauf, ihre Fenster mit Fliegengittern auszustatten, für die romantischen unter Ihnen ist nach wie vor das Moskitonetz hoch im Kurs. Hat es nicht etwas himmelbettartiges? Zweifelsohne, es ist wunderschön, abends dort hineinzugehen und das Netz zu schließen.

Der Fokus liegt aber auf dem herkömmlichen Fliegengitter

Besonders gefragt sind momentan Fliegengittertüren. Diese sind kinderleicht auf und zugemacht und bieten einen guten Schutz vor den pfeifenden Monstern. Zumeist sind sie in schwarz oder in weiß erhältlich. Also können Sie diese sogar auf Ihre Einrichtung passend abstimmen. Natürlich gehrt ein Fliegengitter auch unbedingt ans Fenster, denn von dort möchte man die Mücken ja fernhalten. Sie sollten am besten gar nicht ins Haus gelangen. Diese Fliegengitter gibt es natürlich auch als Zuschnitte, so dass man den Stoff passgenau für das eigene Fenster zuschneiden kann. Für Dachfenster gibt es fertige Insektenschutzrollos, die Ihnen das Leben immens erleichtern werden.

Wenn Sie rechtzeitig in Ihren eigenen vier Wänden für einige Fliegengitter sorgen, werden Sie feststellen, dass es die Quälgeister schwer haben in Ihr Haus einzudringen und für Angst und Schrecken zu sorgen. Erholsame Nächte werden Sie dank der zweckmäßigen Fliegengitter garantiert erleben. Denn oft hat man mit den tropischen Nächten schon genug zu kämpfen, da muss nicht auch noch der Schlaf für einigen Mücken gestört werden!