Wer entgegen der landläufigen Meinung Seifen als schlecht für die Haut bezeichnet, sollte sich Naturseifen kaufen oder eine Haarseife kaufen. Gerade die festen Seifen erleben derzeit ein neues Comeback. Viele nutzen diese wegen der Umwelt. Die Umwelt wird durch die Papp-Verpackung bei Naturseifen und Haarseifen geschont. Die Plastikverpackung, wie beim Duschgel oder beim Shampoo, fällt weg.

Der Umwelt zuliebe

Die Naturseifen kaufen und der Umwelt zuliebe auf Plastikmüll verzichten, das ist das Motto der neuen Generation. Wer dabei darauf achtet, eine hochwertige und vor allem natürliche Seife zu kaufen, wird das sofort merken, denn hier ist alles wesentlich sanfter zur Haut. Die Naturseife besitzt einen basischen pH-Wert, der sich schnell neutralisieren lässt durchs Wasser.

Die feste Seife hat also immer einen idealen pH-Wert. Sie wirkt außerdem, wenn sie hochwertig ausgewählt wurde, rückfettend. Das ist besonders für trockene oder extrem trockene und strapazierte Haut wichtig. Eine Naturseife mit hoher Qualität ist daher mild und gut verträglich. Aber viele kaufen auch der Umwelt zuliebe diese Seifen ohne Umverpackung bzw. meist in einem Karton. Im Sortiment sind noch zusätzliche Artikel vorhanden.

Auch für die Haare

Wer eine Haarseife kaufen möchte, findet inzwischen in der Drogerie eine vielfältige Auswahl. Vom festen Shampoo bis hin zum festen Duschgel ist hier alles verfügbar. Die Vorteile gegenüber dem klassischen Shampoo liegen auf der Hand: Eine Haarseife ist ergiebiger, sanft zur Haut und verursacht so gut wie keinen Müll. Außerdem ist sie auf Reisen sehr praktisch. Wer also eine Haarseife kaufen möchte, wählt eine sanfte Variante aus. Die Plastikverpackung fällt weg und man benötigt auch viel weniger, als bei einem flüssigen Shampoo. Viele Natur- oder Haarseifen sind außerdem ohne Palmöl hergestellt. Synthetische Inhaltsstoffe, wie beim klassischen Duschgel oder dem Shampoo, sucht man hier vergebens. Auch Konservierungsstoffe oder andere giftigere Stoffe sind nicht enthalten.

Wer eine Naturseife wählt, die aus Glycerin hergestellt ist, durchfeuchtet zudem die Haut und auch für die Haare ist eine solche Seife sehr pflegend. Früher kannte man die Seifenstücke nur fürs Händewaschen und sie waren oftmals mit reichlich Duftstoffen und ziemlich „scharf“ konzipiert. Doch die heutigen Natur- und Haarseifen oder festen Shampoos bzw. festen Duschgele, sind sanft und getestet. Wer gesundes, glänzendes Haar wünscht ohne großen Aufwand, der sollte es mit einer sanften Haarseife probieren. Es gibt auch einen Haar-Conditioner inzwischen in fester Form. Diese sind ohne Parabene und Tenside und schonen die Haare. Man benötigt nur eine winzige Menge und diese Haarseifen sind so konzipiert, dass sie gut schäumen. Dadurch braucht man sehr wenig Produkt. Wer Naturseifen kaufen möchte, sollte dies in einer ausgewählten Drogerie tun. Hier finden sich inzwischen im Sortiment mehrere hochwertige Artikel, die pflegend und ohne Zusatzstoffe sind.

Ein ähnlicher Artikel auf der Blogseite