Die CPL Türen sind generell in vielen Designs erhältlich, sie sind familienfreundlich und alltagsstark. Die Türen mit dieser CPL-Oberfläche stellen ein wahres Multitalent dar und so können Wohnungstüren, Haustüren und Innentüren die hohen Qualitätsanforderungen erfüllen. Gemeint sind Anforderungen an Robustheit und Widerstandsfähigkeit.

Hinzu kommt, dass die Türen mit dem authentischen und edlen Design überzeugen. Die unverwechselbare Kombination ist eine optimale Basis für das schöne Zuhause und auch ein optimaler Alltagsbegleiter.

Was ist für die CPL Türen zu beachten?

Wichtig bei CPL ist, dass es sich um einen mehrschichtigen Aufbau handelt. CPL stellt die Abkürzung von Continious PressureLaminate dar und es wird eine Oberfläche damit bezeichnet, welche zu 100 Prozent künstlich ist. Es gibt in der Praxis auch Eigennamen wie Schichtstoff-Innentür, PortaLit, Lebolit oder DuriTop. Die CPL-Deckschicht besteht dabei immer aus den melaminharzimprägnierten Dekorpapieren, die unter hohem Druck mit Kunstharz verpresst werden. Es bildet sich dann die sehr strapazierfähige Oberfläche und die ebenmäßige Schicht. Die Widerstandsfähigkeit ist dabei dann optimal bei den sehr frequentierten Bereichen wie den Gewerberäume, für Objektwohnungen, die Kinderzimmer oder die Mietwohnungen. In dem Alltag zeigen sich die Türen sehr stark, denn dabei gibt keine Schrammen oder Kratzer. Bei CPL Türen ist die Oberfläche nicht nur stoßfest und kratzfest, sondern auch abriebfest und widerstandsfähig. Bei Laminat gibt es die mehrschichtige Beschaffenheit und deshalb sind die Türen mit dieser Oberfläche auch bestens für die intensivere Benutzung im Alltag bei Wohnräumen mit Tieren und Kindern. Den Türen können dann auch Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen nichts anhaben und somit ist die langlebige Tür ohne Schrammen und Kratzer garantiert.

Wichtige Informationen für die CPL Türen

Die Türen sind sehr beliebt, weil sie auch sehr farb- und lichtecht sind. Die Oberflächenresistenz der Türen ist ein sehr überzeugendes Argument und durch das spezielle Herstellungsverfahren sind die Modelle licht- und farbbeständig. Die Farben der Türen verblassen nicht und sie dunkeln nicht nach. In den Dekoren wird so für die langanhaltenden Farben gesorgt. Wichtig bei den Türen ist zudem, dass diese sehr einfach gereinigt werden können. Wer somit nur einen niedrigen Pflegeaufwand wünscht, wird bei den Türen genau richtig sein.

Die Reinigung ist sehr leicht möglich, weil die Oberfläche sehr unempfindlich ist. Ein Mikrofasertuch reicht und dazu kommen etwas Wasser und milde Reinigungsmittel. Nach der Reinigung lässt sich die Oberfläche dann sehr einfach mit einem Tuch trocknen, damit die Schlieren verhindert werden. Nur die starken Scheuermittel sind nicht geeignet, denn sonst kann es bei der Farbgebung zu Veränderungen kommen. Die CPL Türen sprich Türen mit CPL-Oberfläche werden an sich immer beleibter und es ist fast jedes Design für die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten möglich.

Weiterlesen